Schulleben

Das Schulleben in der Kopfbuche ist bunt und abwechslungsreich. Im Schulleben und in Lernsituationen haben Kinder die Möglichkeit Regeln aufzustellen, zu erproben und einzuhalten, sowie kreativ und selbständig zu arbeiten und ihre Individualität zu entwickeln.

 

Dazu bietet unsere Schule den Kindern den Erfahrungsraum, Selbstvertrauen zu stärken und Selbstbewusstsein zu erproben. Sie fördert die Fähigkeit, Niederlagen zu verarbeiten, Kraftquellen zu erschließen und Sensibilität für sich und andere zu entwickeln. Hier erhalten Sie einige kleine Einblicke in unser Schulleben

Neues aus dem Schulleben


25.09.2017 - 30.09.2017   Zirkus Projekt Kopfbuche

Zur Zeit dreht sich alles um das Thema Zirkus in der Kopfbuche. Neben dem Training erarbeiten die Kinder dieses Thema im Unterricht. Bilder zum Zirkus Projekt finden Sie unter https://www.kopfbuche.de/zirkus-projekt/galerie/


10.2017 Herbsttag im Kinderwald

 

Die Eschenklasse hat im Oktober 2017 den Kinderwald in Stommeln besucht. Wir wollten die Natur im Herbst erforschen. Als wir da waren, haben wir Frau Cote kennengelernt, das ist eine Frau, die Angebote im Kinderwald macht. Sie hat uns für den Tag verschiedene Aufgaben gegeben, die wir erledigen sollten. Zuerst haben wir Zeigerpflanzen kennengelernt und verschieden Bäume gesucht. Dann sollten wir Regenwürmer ausbuddeln, genau in die Erde rein gucken und die Tiere, die wir sonst noch finden, beobachten und wir durften sogar einen kleinen Unterschlupf für unterirdische Tiere bauen. In der Spielpause durfte man einen Hügel runter rutschen, einen Stock schnitzen oder einfach im Kinderwald rum laufen.

Dieser Tag war ein toller Tag, und ich freue mich schon auf die nächsten Besuche im Kinderwald.

 

Text von: Antonia Robers  aus der Esche                      20.10.17

 

 

 

 


09.2017 - Ferienprojekt


07.2017 - Die Kopfbuche im Kinderwald


06.2017 - Rollerkidsprojekt


05.2017 - Pyramidenprojekt


06.2017 Ernährungsprojekt


11.2016 - Naturerlebnistag

Im Rahmen des Herbst-/Winter Projektes "Wald" wurde den Kindern der Wald als Lebensraum, den es zu schützen gilt,  für eine Vielzahl von Lebewesen nahegebracht. Wärend eines Natur-Erlebnis-Tages haben die Kinder die natürlichen Lebensräume in der Umgebung der Schule erkundet. Diese Aktion wurde von Naturerlebnispädagogen geleitet, die auch einige ihrer (lebendigen) Greifvögel vorstellte