Stundenplankonzept ab 2020/2021

Ab diesem Schuljahr hat die Kopfbuche ein neues Stundenplankonzept:

 

 

Zeit

Ganztageskinder

 

 

1/2

3/4

 

7:45-8:00

offener Anfang

1.

8:00-8:45

JüL

JüL

2.

8:45-9:30

JüL

 

 

9:30-9:45

Frühstückspause 15min

3.

9:45-10:30

JüL

JüL

 

10:30-10:50

Hofpause 20min

4.

10:50-11:35

Kurs

Kurs

5.

11:35-12:20

Kurs

Kurs

 

12:20-12:35

Hofpause 15min

6.

12:35-13:20

Aktive Pause mit Angeboten der OGS

Lernzeit

 

13:20-14:00

Mittagessen im Klassenverband

 

14:00-15:00

Abschluss in der Klasse

 

15:00-16:00

OGS - optional

 

 

Zeit

Halbtagskinder

 

 

1/2

3/4

 

7:45-8:00

offener Anfang

1.

8:00-8:45

JüL

JüL

2.

8:45-9:30

JüL

 

 

9:30-9:45

Frühstückspause 15min

3.

9:45-10:30

JüL

JüL

 

10:30-10:50

Hofpause 20min

4.

10:50-11:35

Kurs

Kurs

5.

11:35-12:20

Kurs

Kurs

 

12:20-12:35

Unterrichtsschluss

Hofpause 15min

6.

12:35-13:20

 

Evtl. Fachunterricht

 

Sie sehen hier als Beispiel den Montagsstundenplan der Kinder.

 

Offener Anfang: Ab 7:45 Uhr können die Kinder ins Schulgebäude. Dort spielen oder arbeiten sie in ihren Klassen bis zum eigentlichen Unterrichtsbeginn um 8:00 Uhr.

 

Der Unterricht findet sowohl im jahrgangsübergreifenden Klassenverband (JüL) als auch in jahrgangsbezogenen Kursgruppen statt.

 

KursIm Kurs werden die Kinder in ihrem Jahrgang von einer weiteren Lehrerin unterrichtet, die nach Möglichkeit auch auch den Fachunterricht übernimmt.

JüL: Das „Zuhause“ unserer Schüler ist die jahrgangsübergreifende Klasse (1. Bis 4. Schuljahr). Diese wird in Doppelbesetzung von einer Klassenlehrerin und einer Pädagogin geleitet. Im JüL („jahrgangsübergreifendes Lernen“) lernen die Kinder in den Fächern Deutsch, Sachunterricht, Kunst, Musik. Im Klassenrat und Bewegungsspielen werden zudem die soziale und motorische Entwicklung gefördert.

 

Pause: Die große Pause dient zur Erholung und Bewegung an der frischen Luft. Bei starkem Regen bleiben die Kinder in ihren Klassen und haben die Gelegenheit zum Freispiel.

 

LZ: Die Ganztagskinder der Jahrgangsstufen 3 und 4 arbeiten in der Lernzeit selbstständig an ihren Lernzeitplänen. Dabei werden sie von Lehrerinnen und pädagogischen Mitarbeitern begleitet. Halbtagskinder dieser Jahrgangsstufen erledigen diese Aufgaben zu Hause. Die Lernzeiten aller Kinder der Jahrgänge 1 und 2 sind in den Stundenplan integriert und finden in den Kursstunden statt. Sie werden ebenfalls durch Lehrerinnen und pädagogische Mitarbeiterinnen begleitet.

 

Aktive Pause: Erholungs- und Bewegungszeit für die Erst- und Zweitklässler, in der auch Gelegenheit zum Freispiel besteht. Zusätzlich bieten die Mitarbeiter des Ganztages kreative, sportliche oder entspannende Angebote an, welche die Kinder wählen können. 

 

Mittagessen: Die Ganztagskinder essen im Klassenverbund zu Mittag.

 

Abschluss in der Klasse: Ein gemeinsamer Abschluss der Klasse mit dem Tandempartner rundet jeden Schultag ab. Je nach verfügbarer Zeit werden in dieser Zeit Dienste erledigt, gemeinsame Spiele gespielt, kreative Aufgaben erledigt etc. Das soziale Miteinander steht dabei im Mittelpunkt.

 

AG: Montags ab 14:30 Uhr sowie an den anderen Tagen von 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr können die Kinder an einer Reihe von Angeboten (musisch-kreative Angebote, Spiel-  und Bewegungsangebote, Gemüseackerdemie, Forschen und Experimentieren, u.a. ) teilnehmen. Diese Angebote werden von Lehrerinnen, pädagogischen Mitarbeitern der Schule sowie von externen Kooperationspartnern geleitet.