Wir über uns

 

Unsere Schule als Offene Ganztagsgrundschule hat im Schuljahr 2015/16 185 Schüler und Schülerinnen, davon 152 Kinder im Ganztag. Die SchülerInnen lernen und leben in 8 Klassen, davon 4 rhythmisierte Ganztagsklassen.

Lesen Sie weiter unten:

- Hier arbeiten und unterrichten,

- Raumangebot,

- Erkrankungen und Beurlaubungen,

- Zeugnisse und Zensuren

 

 

Hier arbeiten und unterrichten

9 Lehrerinnen

3 Sonderschullehreinnen im GL , (gemeinsames Lernen für Kinder mit und ohne Behinderung)

5 Schulbegleiterinnen im GL-Bereich

11 pädagogische MitarbeiterInnen im Ganztagsbereich

2 Küchenfeen

KooperationspartnerInnen für Förderangebote im Ganztagsbereich

die Schulleiterin

die Teamleiterin im Ganztag

ein Hausmeister und eine Sekretärin

 

Raumangebot

Wir haben 8 Klassenräume, 5 davon als Multifunktionale Räume für die Ganztagsklassen, 1 Multifunktionsraum, 1 Musikraum, 1 Turnhalle, das "Drachenland" als der Bereich für die Nachmittagsangebote mit 2 Gruppenräumen und die Räume der Schulverwaltung.

 

Unser Schulhof wurde kurz nach der Schulgründung zu einer ausgedehnten Spiellandschaft ausgestaltet mit Bereichen für Spiel- und Turngeräten, mit Ballspielflächen, mit Sitzecken, und einer kleinen Außenanlage für "Freiluftsport" ( Werfen und Springen), einer Tunnel- und "Burglandschaft" mit Rutsche, vielen Ecken für Versteck-Spiele und eine Bolderwand im Ganztagsbereich.

 

 

 

Erkrankungen und Beurlaubungen

Im Falle einer Erkrankung rufen Sie uns bitte umgehend an, aber bitte nicht vor 8.30 Uhr.

Sollte Ihr Kind länger als 3 Tage fehlen, bitten wir um eine erneute kurze Rückmeldung.

Wenn Sie eine stundenweise oder tageweise Beurlaubung Ihres Kindes wünschen, richten Sie Ihre Bitte an die Klassenlehrerin. Für eine längerfristige Beurlaubung suchen Sie bitte das Gespräch mit der Schulleiterin.

 

Bitte beachten Sie: Beurlaubungen vor Beginn oder im Anschluss der Ferien können in keinem Falle ausgesprochen werden.

 

Bitte richten Sie Ihre Urlaubsreisen so ein, dass Sie keinesfalls vor Ferienbeginn starten und keinesfalls später als am letzten Ferientag zurpückkehren

 

 

Zeugnisse und Zensuren

Zeugnisse erteilen wir:

am Ende der Klassen 1 als ein Textzeugnis: Ein Entwicklungs- und Lernstandsbericht,

in Jahrgang 2 als Rasterzeugnis mit Indikatoren für den Erwerb der Kompetenzen und einem Lernbrief als persönliche Adresse an die Kinder ohne Notenzusatz

In der Klasse 3 als Rasterzeugnisse mit Indikatoren für den Erwerb der Kompetenzen und einem Lernbrief als persönliche Adresse an die Kinder

am Ende der Halbjahre, also Ende Januar und vor den Sommerferien

ohne Notenzusatz

Am Ende des 1. Halbjahres der Klasse 4 mit Noten und mit ausführlichen Empfehlungen für den Übergang in die weiterführende Schule.

Am Ende des 2. Halbjahres der Klasse 4 als Notenzeugnis.

 

lesen sie dazu auch:

„Schulprogramm“ Lernen und Leisten“

 

 

 

 

 

 

Wir kooperieren mit

Wir werden unterstützt durch INEOS Köln